Einladung

 zum 21. Treffen der Heimatortsgemeinschaft Gertianosch, 

am Sonntag, den 04. Juni  2017

in der Gaststätte „Der Neue Hubertushof

Hubertusplatz 2    86169 Augsburg

 

Programm:

Klassentreffen sind auf Wunsch möglich.

 • 09:00 h  Saalöffnung

Als 1. Programmpunkt wollen wir diesmal ein Fuchsen-Kartenspiel-Turnier veranstalten, von 9,30 Uhr bis ca. 12 Uhr.

Wir würden uns über zahlreiche Anmeldungen von Mitspielern bei unserem Landsmann Erlend Potye, Tel. 0821-742388 freuen.

Um tel. Wir bitten um Anmeldung bis 15. Mai, um die Organisation/Leitung dieses Turniers, den "Gertianoscher Fuchser aus Augsburg" in treue Hände zu geben. Alle Landsleute und ihre Freunde sind zu diesem Treffen herzlich eingeladen. Wir bitten die Bezieher der "Banater Post" auch in ihrem Bekanntenkreis darüber zu informieren, denn schriftliche Einladungen werden nicht verschickt.

Selbstverständlich sind uns auch Landsleute aus anderen Banater Ortschaften herzlich willkommen.

Die Einzelheiten werden noch vor dem Treffen bekanntgegeben, auch auf unserer Homepage: www.gertianosch.de.

• 09:00 h - 12:00 Uhr:  Gemütliches Beisammensein

• 12:00 - 13:45 Uhr:  Mittagessen im "Der Neue Hubertushof“

• 14:00 - 16:00 Uhr:   Hauptversammlung der HOG 

• 16:00 – 17:00 Uhr:  Kaffeepause  

• 17:00 – 18:30 Uhr:  Videopräsentation „Reise nach  

                                   Gertianosch 2016“

• 18:30 – 20:00 Uhr:   Abendessen

• 20:00 - 24:00 Uhr:    Fröhliches Beisammensein, Tombola, 

                                    Tanz für alle mit Horst Reiter.

                       Eigene musikalische Beiträge der 

                          Anwesenden sind erwünscht!

 

 Übernachtungsmöglichkeiten:

 

§  Pension Märkl   Tel.  0821 791499

§  Hotel  Adler       Neuburger Straße 238f,    86169 

         Augsburg,  Tel 0821 74050

§  Hotel   Bayrischer  Löwe  Sieglindenstr. 26,   86152  

         Augsburg,   0821 35949

§  Hotel   Bayrischer  Wirt   Neuburger Str. 122, 86167

         Augsburg - 0821 790975-0

  

Hinweise zur PKW Anreise: 
 
   -    Bei der Anschlussstelle Augsburg-Ost (73) die Autobahn

         Richtung Augsburg   verlassen.

    -    Rechts abbiegen auf die Schillstrasse (2. große 

         Kreuzung) Richtung Firnhaberau.

   -    Ankunft auf dem Hubertusplatz.

 

Hinweise zur D-Bahn  Anreise:

    -    Die Bahnreisenden können mit dem Bus Nr. 23 Richtung

         Firnhaberau  Endhaltestelle Hubertusplatz.

 

Adresse: 

         DER NEUE HUBERTUSHOF - Gastwirt Josef Riß

            86169 AUGSBURG- HUBERTUSPLATZ  2

            T-0821-742024  F-0821-702588

            BÜRO T - 08237-962113

            Email info@der-neue-hubertushof.de


Allgemeine Auskunft über das Treffen erteilen:


A. T. Halmos Tel. 01799267523  

oder                 089775197

J.Potye Tel.         0043/722980941

 Der Vorstand bittet ALLE  ihren Bekanntenkreis und Nichtbezieher der Banater Post  über unser Treffen zu informieren. 
 

Helfen Sie uns bitte, Jemanden aus unseren Reihen zu finden, der mithilft den "Gertianoscher Kulener" weiter zu führen 

 

 Andere Termine und Veranstaltungen der Banater Schwaben

12.03.17 Hatzfelder Frühjahrstreffen
14.03.17 Wie schmeckt Heimat?
17.03.17 DBJT Brauchtumsseminar für Kinder und Erwachsene
17.03.17 Bild-Vortrag ,,Südafrika'' KV Würzburg
18.03.17 Banat-Schwäbischer Nachmittag in Pforzheim
18.03.17 Besuch des Museums Mensch und Natur
31.03.17 Autorenleseung mit Hans Dama in Rastatt
02.04.17 Lesung mit Hans Dama in Pforzheim
02.04.17 Jahreshauptversammlung KV Heilbronn
08.04.17 Lichtbildvortrag der HOG Sanktanna
16.04.17 Osterball des KV Rastatt
22.04.17 Frühlingsball in Waiblingen
23.04.17 Frühjahrswanderung KV Würzburg
29.04.17 Heimattreffen der HOG Alexanderhausen
30.04.17 Josefsdorfer Treffen

weitere INFOS auf     www.banater-schwaben.org/

 LINK:   https://www.google.de/#q=banater+schwaben  

 


 "Liebe Gertianoscher, liebe Freunde,
In der Mitte unseres Heimatdorfes steht unsere Kirche, ein Gotteshaus. Lange Zeit sah sie aus, als trüge sie Trauer um uns; Stürme haben ihr zugesetzt, ein Teil des Turmes war weg, das Dach durchlöchert und morsch, die Wände feucht. Unsere Ahnen haben sie mühevoll in harter Arbeit erbaut. Über 200 Jahren war und ist sie ein Zufluchtsort in Zeiten der Freude und des Leides, für unsere Ahnen und für uns. Nun steht sie wieder da erneuert, in alter Vertraulichkeit, schlicht und einfach, aber für viele von uns bedeutender und wertvoller als jeder andere sakrale Bau. Sie ist für uns ein Vermächtnis unserer Ahnen!"  Elisabeth Carabas geb. Gellert
Der Vorstand der HOG Gertianosch teilt diese Aussagen in vollem Umfang. 

 

 

20081